Fußballabteilung




Veranstaltungen zum 100-jährigen Jubiläum


 

 

Veranstaltungen im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums

Am 11.8.2018 spielen im Vorspiel zum ersten Heimspiel der 1.Mannschaft um 15 Uhr zwei Mannschaften ehemaliger Spieler des OSC Vellmar von 1992-2016 gegeneinander. Im Anschluss findet im Clubhaus noch ein gemütliches Beisammensein statt. Die beiden Teams werden von Gerd Brauer, Patrick Stern und Bernd Sturm sowie Rainer Menger betreut. Unter anderem darf man sich auf so klangvolle Namen wie die Kistner-Brüder, Thomas Kneuer, Carsten Lakies, Tobias Klöppner, Gerrit Wolf  und viele mehr freuen. Folgende Spieler haben Ihre Zusage gegeben:

Team A:

Klöppner, Kubitzek, Röll, Kosch, Deppe, Fischer, Kerst, Kraut, Lux , Hirdes, Wagner, Semoski,Seifert,Wolf, Stern, Bantlin, Sostmann, Siemers, Kistern Ralph, Kistner Ingo, Gül,

Team B:

Kneuer,Igel, Meik Schmidt, Mayfarth, Stieler, Susilovic Ivan, Asteroth, Dippel, Schott, Alkin, Moral, Jörg Müller, Busch, Andezion, Spieth, Schmidt Christian, Bluhm, Gagalick, Odensaß, Wegendt, Lakies, Gress

 

Am Freitag, den 24.8.2018 um 18.30 ist die Traditionsmannschaft von Eintracht Frankfurt zu Gast bei den Alten Herren des OSC Vellmar. Bekannte Namen wie Borchers, Sippel, Tobollik, Bein, Bindewald haben Ihre Teilnahme zugesagt.

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung am 24.05.2018


Einladung zur Mitgliederversammlung (Tagesordnung, hier klicken)

Termine der Vorbereitungsspiele


Testspiele in der Vorbereitung ->mehr

Kasseler Sparkasse zu Besuch beim OSC


Die groß angelegte Kampagne der Kasseler Sparkasse "Rückenwind" war zum Spiel des OSC Vellmar gegen den TSV Lehnerz zu Gast im Stadion am Schwimmbad.

Die Fußballabteilung dankt der Kasseler Sparkasse, vertreten durch den Regionaldirektor Jörg-Olaf Schramm mit Familie und Jörg Kempe, für die großartige Unterstützung und den gemeinsamen schönen Tag.

Den Bericht finden sie unter folgenden Link:

 

http://www.rueckenwind-fuer-unsere-region.de/projekte/osc-vellmar-fussball/

 

Erfolgreiches Wochenende der Senioren


Erste Mannschaft überrascht mit Punktgewinn

Bei einem der Meisterschaftsfavoriten Borussia Fulda gelang dem OSC ein 1:1. Am Ende war sogar noch mehr drin, denn der Torschütze des Vellmarer Tores Marko Utsch hatte kurz vor Schluss die große Chance den Siegtreffer zu erzielen. Leider verhinderte der Fuldaer Torhüter diese Großchance mit einer tollen Parade, so wie er bereits vorher einige Gästechancen mit Klasseparaden zu Nichte machte. Trotzdem kann das Deppe-Team auf diesen Punktgewinn aufbauen und mit neuem Selbstbewusstsein an die neuen Aufgaben herangehen.

 

U23 spielt ebenfalls 1:1 gegen den Tabellenfünften

Punkt gewonnen oder zwei liegen gelassen? Wahrscheinlich eher die zweite Variante, denn am Ende hatte das Igel-Team noch drei todsichere Chancen in den letzten fünf Minuten des Spieles, doch leider scheiterte Enver Maslak am gegnerischen Keeper oder war so überrascht, dass er den Ball nicht im Tor unterbrachte. Die Gäste waren der befürchtete starke Gegner mit einer sehr guten Offensive, doch die Vellmarer Abwehr stand über das gesamte Spiel sehr gut. Die Führung des OSC durch Sinan Üstün in der 40. Minute konnten die Gäste in der 65. Minute ausgleichen. Mehrfach war dann die Möglichkeit zum Sieg da, aber leider sollte es nicht sein.

 

Dritte stabilisiert sich mit einem 13:1 Kantersieg

Gegen einen völlig überforderten Gast von SBV 07 Kassel II gewann das Wedekind auch in dieser Höhe völlig verdient. Besonders Sebastian Rinke hob sich mit 5 Tore aus einer guten Mannschaftsleistung hervor. Die Mannschaft spielt in der Tabelle oben mit und macht einfach Spaß.

 

Vorschau aufs Wochenende

Freitag, den 20.10.2017                19 Uhr                  Fortuna Kassel  :              OSc Vellmar AH

Samstag, den 21.10.2017             15 Uhr                  OSC Vellmar      :              TSV Lehnerz

Sonntag, den 22.10.2017             13 Uhr                  Spielverein 06 II:              OSC Vellmar III

Sonntag, den 22.10.2017             15 Uhr                  SG Udenhausen:             OSC Vellmar II

 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 11.12.2018