U9 - tolle Leistung beim HNA-EAM Cup


Am 28.04.18 stand der langersehnte HNA-EAM-Cup an. Man reiste mit der kompletten Mannschaft an. Hoch motiviert ging man in das erste Spiel gegen die
stark defensiv eingestellten Kaufunger. Hellwach und mit starken Spielzügen konnte man dieses Spiel verdient mit 9:0 gewinnen. Im zweiten Spiel hatte
man es mit der JSG Fuldatal zu tun. Man hat bei dem guten Gegner ein starkes Pressing gespielt und sich so super Chancen erarbeitet, sodass man am Ende
mit 4:0 als klarer Sieger vom Platz gegangen ist. Das dritte Spiel bestritt man dann gegen den späteren Turniersieger Eintracht Baunatal. Auch hier
konnte man sich nach besseren, fußballerischen Akzenten und klareren Torchancen als verdienter Sieger mit 2:1 durchsetzen.

Nach einer Stunde Pause hieß der letzte Gegner der Gruppenphase Tuspo Rengershausen. Man konnte das Spiel gut an sich reißen und hat sich mehrere Chancen durch kluge und gute Spielzüge erarbeitet. Doch so kam es wie es kommen musste und durch ein Konter fiel das 0:1 für Tuspo Rengershausen, welches auch gleichzeitig der Endstand war. 
 
Bis dahin war man souveräner Gruppenerster mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 15:2 Toren.
 
Mit großer Hoffnung und Anspannung schaute die gesamte Mannschaft des OSC das entscheidende Spiel Kaufungen gegen Rengershausen. Der starke Gegner Rengershausen hatte leichtes Spiel mit Kaufungen und konnte somit das Spiel mit 10:0 für sich entscheiden. Dies bedeutet auch gleichzeitig das Ausscheiden unserer OSC-Jungs, da man durch das Torverhältnis nur auf Platz 3 der Gruppe landete. 
 
Die Jungs waren an diesem Tag in Höchstform, der Teamgeist stark und mit ein wenig Glück hätten sie ohne Probleme als Turniersieger nach Hause gehen können. Die Mannschaft und die Trainer nehmen dies als Ansporn und Motivation für die kommenden Wochen mit und freuen sich unter anderem auf das internationale Turnier in Köln. 
 
Kader:
 
Valentin Sommerfeld, Leon Fuchs, Antonio Semmler (1 Tor), Maik Bleicher (1 Tor), Ernesto Plandero (5 Tore), Luca Färber (1 Tor), Baris Özdemir (1 Tor), Zana Dogala, Can Isilak (2 Tore), Maurice König (3 Tore), Gökay Nebilir, Gulien Wacker, Maher Aburamadan.

Veröffentlicht: 02.05.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 25.05.2018