Besuch der Trampolinhalle in Hannover - März 2018


Gruppenbild mit Trainer - Handstand gegrätscht -

Einen sportlichen Ferienanfang hatten 10 unserer Turnerinnen, die das Superfly in Hannover besuchten.

Am Vormittag erreichten sie die Trampolinhalle, in der sie sich 90 Minuten auspowern und ausprobieren konnten. Dabei war die 15 Meter lange Tumbling-Bahn das beliebteste Trampolin, auf dem die Akrobatikbahnen immer länger wurden und viele verschiedene Kombinationen von den Sportlerinnen erprobt wurden.
Aber auch die vielen kleinen und schräg an der Wand befestigten Trampoline boten viele Möglichkeiten zum Ausprobieren und Austoben. Besonders beliebt war das 4 m hohe Trapez, an dem man schwingen konnte und anschließend weich in einem mit Schaumstoffwürfeln bestückten Becken landete.
In der direkt benachbarten Schnitzelgrube haben sich die Turnerinnen an einem Doppelsalto probiert, der teilweise gelang.
Doch nicht nur die Beine wurden an diesem Tag beansprucht, denn in einem Ninja Parcour hieß es Arm-und Schulterkraft zeigen, indem man sich über verschiedene Hindernisse auf die andere Seite hangelte.
Am Ende der Sprungzeit waren alle sichtlich ausgepowert, aber auch traurig, dass die Zeit so schnell umging.
Nach einem kurzen Trip in die Stadt wurde dann die Heimfahrt angetreten.
Mit einem kleinen Fotoshooting kurz vor Kassel und dem Resümee des Tages, bei dem sich alle einig waren, dass so etwas wiederholt werden sollte, endete der ereignisreiche Ausflug der Mädchen.

Bericht und Foto Petra Teller

 

Veröffentlicht: 27.03.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 23.09.2018