U9 - Turnier in Eschwege

Am Sonntag den 25.02.18 hatte unsere U9 ein Turnier in Eschwege. Sie ist mit 2 Teams angetreten, die wie folgt aufgestellt waren:

OSC Blau:
Valentin Sommerfeld, Leon Fuchs (3Tore), Antonio Semmler (1Tor), Can Isilak (1Tor), Baris Özdemir (1Tor), Luca Färber (1Tor), Maik Bleicher (1Tor)

OSC Grau:
Marcel Stoss, Maher Aburamadan (1Tor), Zana Dogala, Maurice König (2Tore), Ernesto Plandero (3Tore), Gulien Wacker, Gökay Nebilir

Während es das Team von OSC Blau und der Gruppe mit KSV Baunatal Schwarz, JSG Melsungen, JSG Sontra/Wich./Wehretal zu tun hatte, musste das Team von OSC Grau gegen SV Eschwege 07, KSV Hessen Kassel, SV Kaufungen 07, JFV Ulfetal ran.

OSC Blau:
Im Auftaktspiel gegen den KSV Baunatal schwarz trennte man sich 0:0. Wobei man erwähnen kann, dass sich beide Teams nichts genommen haben und durch guten Fußball überzeugen konnten.
So musste man im zweiten Gruppenspiel gegen den JSG Melsungen antreten. Die Melsunger haben in den ersten 2-3 Minuten kräftig gedrückt, doch unsere stabile Abwehr Antonio Semmler und Leon Fuchs sowie unsere starke Nummer 1 Valentin Sommerfeld konnten alle Angriffe souverän abwehren. Dann wurde man von Minute zu Minute stärker und durch ein tollen Freistoß konnte Luca Färber zum 1:0 Endstand köpfen.
Im dritten Spiel hat man dann durch tolle herausgespielte Tore durch Leon Fuchs, Can Isilak und Maik Bleicher verdient mit 3:1 gegen JSG Sontra/Wich./Wehretal gewonnen.
Das letzte Vorrundenspiel hatte es dann nochmal in sich. Nach packenden Zweikämpfen und einer super Abwehrleistung konnte man nach zweimaligen, schnellem Umschaltspiel 2 Tore erzielen. Die Tore zum 2:0 Endstand erzielten Baris Özdemir und Leon Fuchs.

OSC Grau:
Der erste Gegner für OSC Grau war der Gastgeber SV Eschwege 07. Man hatte den Gegner jederzeit unter Kontrolle und man konnte das Spiel nach zwei super Toren von Ernesto Plandero mit 2:0 für sich entscheiden.
Den schwung wollte man gleich ins zweite Spiel gegen den KSV Hessen Kassel mitnehmen. Aber leider hatte es in dem taktisch aufgestelltem Spiel auf beiden Seiten nur zu einer 0:1 Niedelage gereicht.
Im dritten Spiel hieß der Gegner dann SV Kaufungen 07. Nach klarer und eindeutiger Platzüberlegenheit, gutem Kombinationsspiel und vielen Torchancen unseres Teams, konnte man das Spiel am Ende mit 2:0 durch Tore von Ernesto Plandero und Maurice König für sich entscheiden.
Das letzte Vorrundenspiel musste man gegen den JFV Ulfetal bestreiten. In dem spannendem Spiel hat man Chancen auf beiden Seiten gesehen. Am Ende war es dann aber Maher Aburamadan, der einen schönen Spielzug mit drei perfekt gesetzen Pässen durch Gulien Wacker, Zana Dogala und Gökay Nebilir vollendet hat und somit den 1:0 Siegtreffer erzielen konnte.

Somit zog der OSC Vellmar Blau mit 10 Punkten und 6:1 Toren als Gruppensieger und der OSC Vellmar Grau mit 9 Punkten und 5:1 Toren als Gruppenzweiter ins Viertelfinale ein.

OSC Vellmar Blau hatte es mit dem KSV Baunatal zu tun und OSC Vellmar Grau musste es mit der JSG Melsungen aufnehmen. Die zwei Viertelfinalspiele verliefen auf identische Art und Weise. Beide Teams hatten die starken Gegner jederzeit unter Kontrolle, auf der einen Seite war es Antonio Semmler und auf der anderen Seite dann Ernesto Plandero, die ihre Teams mit schönen Treffern in Führung bringen konnten. Doch dann hatte man in jedem der Spiele eine kleine Unachsamkeit zu verbuchen und somit konnten sich beide Gegner ins 7 m schießen retten. Dort war das Glück dann auf beiden Seiten bei den guten Gegnern KSV Baunatal und JSG Melsungen, die durch die Siege ins Halbfibale einzogen.

Am Ende des Tages musste man sich dann damit zufrieden geben, dass man mit zwei super Mannschaften ein klasse Turnier gespielt hat und leider viel zu früh im Viertelfinale ausgeschieden ist. Trotzdem macht diese tolle Leistung des Trainerteams und der Mannschaft Lust auf mehr.

Veröffentlicht: 13.03.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 19.04.2018