Skifreizeit in den Dolomiten vom 27. Jan. bis 03. Febr. 2018

Die Wintersportler des OSC Vellmar hatten nach 15 Jahren wieder das Hotel Olympia in Arabba gebucht. Die Busfahrt mit der Fa. Börner ging über den Achenpass und Tegernsee, da es lange Wartezeiten am Grenzübergang Kufstein gab.
Am Abend gab es eine kleine Vorstellungsrunde, denn nicht nur Mitglieder der Wintersportabteilung, sondern auch Mitglieder der Budo,- Turn- und Fußballabteilung freuten sich auf eine gemeinsame Skiwoche.Strahlend blauer Himmel und super präparierte Pisten ließen die Skifahrerherzen in den nächsten Tagen höher schlagen.

11.00 Uhr Tee in der Capanna Nera sowie eine Skirunde im Edelweißtal war für den ersten Tag für alle Gruppen angesagt. Eine böse Überraschung gab es nach einer Pause in der Col Pradat-Hütte für Uwe. Seine Ski waren weg!! Im Nachhinein stellte sich aber heraus, dass sie nur vertauscht worden waren. Aber Uwe durfte erst mal mit Polizei und Höchstgeschwindigkeit auf dem Skiduo zum nächsten Sportgeschäft fahren, sodass er auch mit Leihski weiter fahren konnte.
Für den nächsten Tag hatten sich die meisten Gruppen die Sella- Ronda vorgenommen. Ein Highlight war natürlich die Saslong .Auch ein Abstecher zum Col Reiser und Seceda nach St. Ullrich durfte nicht fehlen. Da Uwe seine Ski im Edelweißtal auf dem Rückweg noch abholen musste wurde es zeitlich eng. Trotzdem konnte er seine Skier von der Polizei wieder in Empfang nehmen und musste sich dann aber beeilen, um mit Charly den Anschlusslift nach Arabba noch zu
bekommen.
Auch die Lagazoui / Falzarego Abfahrt durfte nicht fehlen. Es ist einfach Tradition, die herrliche Abfahrt natürlich mit Zwischenstopp an der Scotoni-Hütte zu genießen. Ein besonderes Erlebnis ist auch der Transport mit den Pferdeschlitten bis Armentarola . Leider ist in der Saison immer mit Wartezeiten in Armentarola und am Falzarego Paß zu rechnen. Der Abstecher in die Chinque Torri war für die meisten Skifahrer ein besonderes Erlebnis. Schöne, breite Pisten und die 5 Türme, eine bis zu 2360 m hohe Felsformation, ragen in die traumhaft schöne Landschaft der Dolomiten.
Das Ski laufen in Südtirol immer wieder ein Genuss ist, zeigten auch die nächsten Skitage. Ob La Villa die Gran Risa, schwarz oder rot , die Abfahrten im Karussell von Corvara oder vieles mehr, es macht einfach Spaß, in den Dolomiten Ski zu laufen.
Auch an Gourmet ist gedacht. Leider ist die Comici-Hütte (höchstgelegene Fischrestaurant in den Alpen) kein Insider-Tipp mehr. Ohne Voranmeldung geht nichts. Aber dafür kann man den Obstsalat in Armentarola ohne Wartezeiten und Voranmeldung genießen.
Aber auch Apre Ski kam nicht zu kurz, ob Plan Boe oder Bar Peter. Die Kondition hat immer auch noch für einen Absacker gereicht. Am Donnerstag hat uns der Wirt Marco vom Plan Boe mit einer wirklich guten Schinken/Käseplatte überrascht. Auch die Abfahrt wurde individuell geregelt,  für einige endete das Mittagessen beim Abendbrot in Skibekleidung.
Alle Teilnehmer konnten am Samstagmorgen gesund die Heimreise antreten.
Danke für die schöne Skiwoche.

Veröffentlicht: 15.02.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 19.04.2018