U9 - beginnt mit dem Stadt Vellmar Cup 2018

Nach dem anstrengenden Turnier am vortag beim VFL Kassel, startete unser Turnier mit der
Gruppenphase, wo die Gegner TSV Vellmar, Eintracht Baunatal, JSG Warmetal und KSV Hessen
Kassel hießen.

Im Auftaktspiel ließ man Ball und Gegner gut laufen und hatte das Spiel förmlich im Griff. Unsere U9 hat wenig Torchanchen des Gegners zugelassen, und wenn, dann konnte man sich voll und ganz auf unseren letzten Mann, Valentin Sommerfeld, verlassen.

Die Tore wurden allesamt schön heraus gespielt und durch Baris Özdemir, Luca Färber und Antonio Semmler erzielt. Im zweiten Spiel, gegen Eintracht Baunatal, war man sich dann seiner Sache wahrscheinlich zu sicher. Man spielte müde und unkonzentriert und somit hat man das Spiel mit 0:1 verloren.

Gegen die JSG Warmetal im dritten Spiel, hat man dann wieder guten Fußball gespielt. Die 4 schönen treffer wurden top herausgespielt und alle von unserem Stürmer, Baris Özdemir, geschossen. Also musste man durch die Niederlage gegen Baunatal im letzten Gruppenspiel gegen den späteren, drittplatzierten, KSV Hessen Kassel unbedingt gewinnen um noch ins Halbfinale einziehen zu können. Somit hatte es das Spiel auch wieder in sich. Nach 3 schnellen, guten chancen der Hessen, konnten wir uns bei unserer Nummer eins, Valentin Sommerfeld, bedanken das es 0:0 stand. Wir hatten dann nach zunehmendem Spiel auch unsere Torchancen durch Antonio Semmler, Gulien Wacker, Gökay Nebilir und Luca Färber, die aber auch super vom späteren Torhüter des Turniers pariert wurden.

Es stand dann leider am Ende ein ausgeglichendes 0:0 zu Tage, was für unsere U9 leider zu wenig war. Man schied in der Vorrunde aus und holte am Ende den fünften Platz, mit einem torverhältnis von 8:1 Toren.

Wir gratulieren dem Turniersieger RSV Göttingen 05, der das Finale gegen JSG Friedrichstein gewonnen hat.

Die Leistung der Mannschaft und des Trainerteams war nach diesem anstrengendem Wochende und zwei stark besetzten Turnieren wieder mehr als zufriedenstellend. 


Der Kader war wie folgt aufgestellt: 


Valentin Sommerfeld, Leon Fuchs, Gökay Nebilir, Gulien Wacker, Antonio Semmler (2Tore), Baris Özdemir (5Tore), Luca Färber (1Tor)

Veröffentlicht: 22.01.2018



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 24.02.2018