Jahresabschlussfeier am Mittwoch, 13.12.


Abteilungsleiterin Bettina Christ bedankt sich für die Unterstützung in 2017 bei Petra Teller und Katja Bergelt.

Schon wieder ist das Ende eines Jahres in Sicht. Wie heißt das Lied - Kalender, Kalender, du bist ja schon so dünn. Und wenn der so dünn ist wird traditionell der Jahresabschluss in der Turnabteilung begangen. So war der große OSC-Saal erfüllt mit Stimmengewirr.

Abteilungsleiterin Bettina Christ begrüßte die Anwesenden und gab einen kleinen Rückblick auf 2017, ihr erstes Jahr als Abteilungsleiterin, zugleich verbunden mit den vielen Aufgaben, die zum 125-jährigen Jubiläum des OSC zu bewältigen waren. Sie bedankte sich bei allen, die ihr zur Seite standen, besonders bei ihren Stellvertreterinnen Katja Bergelt und Petra Teller.

Ein besonderes Dankeschön galt dem Team für Geselligkeit nicht nur für die weihnachtlich gedeckten Tische an diesem Abend, sondern für die im Jubiläumsjahr stetige Einsatzbereitschaft. Das fand auch das Publikum und honorierte dies mit großem Applaus. Viel Applaus bekamen auch Helmut Rode, der seine Gitarre mitgebracht hatte, und Huib Weerkamp für ihren Gesangsvortrag. Es ist immer wieder schön, zwei solch begabten Turnabteilung-Unterhaltungskünstlern zuzuhören. Gab es denn auch was zu essen? Aber sicher doch, sogar zwei Gerichte zur Auswahl.

Ja, wir haben es gut, sitzen alle gemeinsam in Frieden in einem schönen Raum, müssen nicht hungern oder frieren, können frei unsere Meinung sagen. Der Wunsch für das Jahr 2018? Dass es so bleibt!

 

Veröffentlicht: 17.12.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 17.07.2018