Am 22.09.2017 fanden die Ehrungen für treue, verdiente und erfolgreiche OSC Mitglieder statt


Mit der Sportmedaille in Bronze wurden die Mitglieder der OSC Cheerleader-Abteilung ausgezeichnet.
Foto: WB
Es gehört zu den vornehmsten Aufgaben eines Vereinsvorsitzenden, die Mitglieder zu ehren, die sich in der Vergangenheit durch sportliche Erfolge, langjährige Mitgliedschaft oder durch besonderen Einsatz für den Verein verdient gemacht haben. So sah es auch der OSC-Vorsitzende Roland Tölle, der seit 36 Jahren an der Spitze des größten Vellmarer Sportvereins steht und während des traditionellen Ehrungsabends Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold verlieh.
Mit einer hervorragenden Bilanz glänzten wieder einmal die Mitglieder der Kraftsport-Abteilung, deren Gewichtheber in 2016 und 2017 Jahr hervorragende Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften der Masters errangen. Dafür bekamen Helmut Braun, Heinrich Barth, Thorsten Richter und Stefan Freude die Sportmedaille in Bronze.
Ebenfalls eine Sportmedaille in Bronze erhielten die Mitglieder der OSC Cheerleader-Abteilung, die mit verschiedenen Teams 2017 Hessenmeister und Vizemeister wurden und bei den Deutschen Meisterschaften sehr gute Platzierungen erreichten. Für diese Erfolge dankte Tölle auch den Trainerinnen und Trainern. Mit diesen Leistungen sind die Cheerleader zu einem großartigen Aushängeschild des Obervellmarer-Sport-Clubs geworden", bestätigte der Vereinschef unter dem Applaus der rund 150 geladenen Gästen.

Applaus gab es auch für langjährige Mitglieder. Hier erhielten Heinrich Barth, Wolfgang Behrens, Klaus-Peter Brinkmann, Bettina Christ, Otfried Friedrich, Rudolf Hochheimer, Alfred Igel, Heinrich Kistner, Rainer Linke, Mirek Oehm, Ernst-Ullrich Steinhauer, Heinrich Vaupel und Bernd-Michael Warminsky für 25-jährige Vereinszugehörigkeit die Treuenadel in Bronze.

Für 40 Jahre Vereinstreue wurden Hartwig Bolz, Ingrid Schröder, Eberhard Schuchert, Karl Siebert, Carola Siebert und Erika Szeltner mit der silbernen Treuenadel geehrt. Noch länger im Verein waren Christa Figge und Lothar Henne, die für 50-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Treuenadel ausgezeichnet wurden.

Für seine über 60-jährige Vereinstreue wurde Karl Tölle ausgezeichnet,
Karl Tölle
Foto: WB

Getoppt wurde das nur noch von Werner Neusel und Karl Tölle, die dem OSC Vellmar seit mehr als 60 Jahren die Treue halten und dafür mit der Sportmedaille in Bronze belohnt wurden.

„Ohne die zahlriechen ehrenamtlich tätigen Mitglieder kann ein Verein nicht bestehen", sagte Tölle bei der Ehrung für besondere Verdienste. Hier erhielten Werner Brandau, Dieter Ditzel Rainer Rethemeier, Heike Hesse, Huib Weerkamp, Rainer Vollgraf, Katja Bergelt, Sissi Schmuck, Viktoria Mittelbach und Isabell Schmidt für ihre langjährigen Tätigkeiten in ihren Abteilungen die bronzene Verdienstnadel.
Eine silberne Verdienstnadel überreichte Tölle an Klaus-Peter Brinkmann, Thomas Kneuer, Markus Engels, Wolfgang Wagner, Patricia Fögen, Ulli Janke, Jana Jonsson, Nadine Lange, Annetin Münder, Rebecca Plavlicek, Steffi Rudel, Petra Schindhütte, Rainer Schindehütte, Sabine Szeltner, Katharina Weerkamp, Angelika Bürger, Bärbel Klapp, Jürgen Mittelbach, Elke Göldner, Lothar Sterzing sowie Hartwig Bolz, der die Sportmedaille in Silber bekam.

Mit einer goldenen Verdienstnadel wurde Alfrede Kremer für sein jahrelanges Engagement in der OSC-Fußballjugend geehrt. Er ist heute stellvertretender Jugendleiter und für das Passwesen mit dem Hessischen Fußballverband zuständig. Eine weitere Verdienstnadel in Gold ging an Ute Hehl, die mehrfache Europameisterin im Gewichtheben und langjährige Sportwartin war und heute stellvertretende Abteilungsleiterin der Tanzsport-Abteilung sowie Übungsleiterin im Jugendbereich ist. Ebenfalls mit Gold wurde Michael König ausgezeichnet. Der 56-Jährige war bis 1999 stellvertretender Leiter der Budo-Abteilung und ab 2000 Leiter der Abteilung Taekwondo. Außerdem engagiert er sich in der Hessischen Taekwondo Union als Rechtsausschutzbeisitzer und Landeskampfrichter.

Leni Könnecke
Leni Könnecke
Foto: WB

Eine ganz besondere Ehre wurde Leni Könnecke zuteil. Sie wurde als dritte Frau im OSC Vellmar zum Ehrenmitglied ernannt. Könnecke wurde bereits 1956 Mitglied im OSC Vellmar und ist von 1965 bis zur Gegenwart Übungsleiterin im Bereich Turnen. Von 2004 bis 2017 war die Turnerin aus Leidenschaft Abteilungsleiterin und von 2002 bis 2006 stellvertretende Vorsitzende des Turngaues Nordhessen. In ihrer langen Karriere erhielt sie zahlreiche hohe Auszeichnungen; unter anderem 1966 die bronzene Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes und 1982 den Ehrenbrief des DTB. 2009 wurde sie vom Hessischen Ministerpräsidenten mit der Sportplakette des Landes Hessen ausgezeichnet. „Leni Könnecke ist eine Institution im OSC Vellmar. Sie hat die Turnabteilung nachhaltig geprägt", würdigte Roland Tölle die Verdienste der 76-Jährigen.

Im Anschluss an die Vereinsehrungen wurden noch zahlreiche OSC Mitglieder auf Verbandskreis - und Sportkreisebene geehrt. (WB)

 

Veröffentlicht: 09.10.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 23.10.2017