Gladbacher Traditionself zu Gast beim 125. Geburtstag des OSC Vellmar am 09.09.2017

OSCAHvsWeisweilerelf
OSC AH und die Weisweilerelf
Foto: Rainer Musmann
Anlässlich des 125-jährigen Bestehens des OSC Vellmar hatten die Altherrenfussballer des Vereins die Weisweiler-Elf, die Traditionsmannschaft des Fußballbundesligisten Borussia Mönchengladbach zu Gast. Beim 1:13-Erfolg war das Team aus Vellmar chancenlos, obwohl OSC-Stürmer C. Lux bereits in der ersten Spielminute Gästekeeper Jörg Kässmann überwinden konnte. Danach ließen die ehemaligen Fußballgrößen, wie Karlheinz „Kalle" Pflipsen, Hans-Jörg Criens, Peter Wynhoff, ihr fußballerisches Können aufblitzen und erzielten bis zum Halbzeitpfiff sechs Treffer, wobei der Brasilianer Chiquinho einen lupenreinen Hattrick erzielte.

Im zweiten Durchgang wurde die Überlegenheit der Gladbacher Fohlen noch größer und knapp 400 Zuschauer konnten noch sieben weitere, teils schön herausgespielte Treffer, bejubeln. Nach dem Spiel standen die Gladbacher Akteure geduldig den Autogramm- und Selfiewünschen der Fans geduldig zur Verfügung und im Clubhaus des Vereins wurde noch das ein oder andere Gespräch mit den Gästespielern geführt. Bei dieser Gelegenheit möchten sich die Altherren des OSC Vellmar bei den vielen Helfern und Helferinnen, den Sponsoren und beim Team der Weiseiler-Elf recht herzlichst bedanken, denn ohne Euch wäre so eine Veranstaltung gar nicht möglich gewesen. Vielen Dank !

OSC Vellmar: Swen Meier, Oliver Weinert, Mario Asteroth, Jürgen Fischer, Michael Regenbogen, Markus Makel, Thomas Schmalz, Dirk Schott, Gerit Gödecke, Carsten Schröder, Andreas Schäfer, Daniel Heeks, Ingo Niemeyer, Torsten Stern, Christian Lux, Tim Bode, Rainer Rethemeier, Kai-Uwe Franke, Stefan Kraut, Ralf Fieseler, Lars Hebold

Weisweiler-Elf: Jörg Kässmann, Hans-Jörg Criens, Karlheinz Pflipsen, Peter Wynhoff, Martin Schneider, Andreas Brants, Matthias Hagner, Jörg Jung, Chiquinho, Valandi Anagnostou, Jacques Goumai, Abder Ramdane, Jamal el Khattouti, Orhan Özkaya, Olaf Weber

Veröffentlicht: 27.09.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 23.10.2017