Superschwergewichtler Alexej Prochorow hebt zum Vereinsjubiläum beim OSC Vellmar am 02.09.


Prochorow in Rio
Gewichtheben ist nicht nur etwas für extrem starke Kerle, die mit hochrotem Kopf und angespannten Muskeln eindrucksvoll ihre stählernen Gewichte emporwuchten. Vielmehr handelt es sich dabei um eine Sportart, bei der der Kraftanteil nur eine untergeordnete eine wesentliche Rolle spielt. Ausgefeilte Technik und eine enorme Schnellkraft sind weitaus wichtiger. Mit brutaler Gewalt stößt man gerade in dieser technisch hochkomplexen Sportart rasch seine Grenzen.
Einer der das geradezu meisterhaft beherrscht ist Alexej Prochorow von der GSV Eintracht Baunatal, der derzeit als Sportsoldat im Leistungszentrum in Speyer trainiert und nebenbei an der Fernuni Hagen Mathematik studiert, war mehrfacher Deutscher Jugendmeister und Deutscher Meister 2012.

Mit hervorragenden Platzierungen erreichte der gebürtige Sankt Petersburger großartige Erfolge bei Europameisterschaften und zuletzt auch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.
Alexej Prochorow gehört zweifellos zu den besten Gewichthebern Deutschlands und ist Vorbild für viele Nachwuchsheber. Im olympischen Zweikampf, bei dem die Bestleistungen von Reißen (187kg) und Stoßen (218 kg) zusammengezählt werden, schaffte der 1,91 Meter große Superschwergewichtler mehr als 400 kg.

Jetzt kommt der erfolgreiche Gewichtheber anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Obervellmarer-Sport-Clubs (OSC Vellmar) nach Vellmar. Am ersten Samstag im September, beim Tag der offenen Tür, wird Prochorow im Trainingscenter an der Brüder-Grimm-Straße Einblicke in seine Trainingsarbeit zu gewähren. Dort, wo auch seit fast zwei Jahren die neue Heimat der Vellmarer Gewichtheber ist, die sich hier unter idealen Bedingungen erfolgreich auf Hessische,- Deutsche- und Europameisterschaften vorbereiten.

Am Samstag, 2. September, wird Alexej Prochorov in der Zeit von 10 bis 12 Uhr seine Fähigkeiten während eines Schautrainings für jedermann unter Beweis stellen.

Gäste sind bei freiem Eintritt willkommen und können sich gern selbst unter fachlicher Anleitung an der Hantel versuchen.

Von Werner Brandau

 

Veröffentlicht: 17.08.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 23.10.2017