2. Kreisligawettkampf 2017


in Heckershausen

Die E-Schülerinnen hatten seit dem letzten Wettkampf große Fortschritte im Training gemacht, konnten diese aber im Wettkampf nicht abrufen. Ein Sturz am Sprung brachte leider 0 Punkte ein, weshalb an diesem Gerät eine gute Mannschaftswertung fehlte. Nichts desto Trotz fiel das Endergebnis bei diesem Wettkampf fast genauso aus wie beim letzten Mal. Besonders hervorhebenswert waren an diesem Tag die Übungen von Mona am Sprung (12,70 Pkte.) und Elisa am Reck (12,60Pkte.) Auch Mayliens Übung am Boden und Merles Reckübung waren sehr ordentlich geturnt (je 12,35 Pkte.) Insgesamt hat sich die Mannschaft durch das neue Punktesystem sogar einen Platz nach vorn gekämpft und belegt nun den 6. Tabellenrang.

Es turnten:

20. Mona Mesbahi 49,30 Pkte.
28. Elisa Niebeling 48,30 „
33. Maylien Wiegand 46,95 „
37. Leni Schulte 36,10 „
38. Carolina Pairan 35,80 „
39. Merle Plettenberg 33,35 „

Die Turnerinnern der P6 durften an diesem Tag am Barren starten. Zum ersten Mal zeigten alle Mädchen das Abgrätschen. Mit genau drei guten Übungen, die in die Wertung eingehen, war dies punktmäßig das beste Gerät der Mannschaft an diesem Tag.
Am Balken, dem bekannten Zittergerät sah man an diesem Tag traumhafte Übungen mit einer sehr schönen Haltung. Alle Mädchen konnten ihre Übungen ohne Sturz präsentieren. Dies führte dazu, dass die Mannschaft an diesem Gerät alle anderen Mannschaften deutlich hinter sich lassen konnte, obwohl es punktemäßig das schwächste Gerät der Mädchen war. Am Boden konnten die Turnerinnen nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten ihre gewohnte Leistung abrufen. Erkennbar war aber auch, dass weiterhin die Flugelemente trainiert werden müssen. Den Abschluss des Wettkampfes bildeten deutlich verbesserte Überschläge am Sprung.
Am Ende des Tages konnten wir uns erneut über den 3. Platz in der Mannschaftstageswertung freuen, wobei der Abstand zum vierten Platz gewachsen und zum zweiten Platz geringer geworden ist. Darüber hinaus durften sich Bente, Tilly und Hannah in der Einzelwertung über die Plätze 5, 9 und 10 freuen. So gut war die Mannschaft in der Einzelwertung noch nie vertreten.

Es turnten:

5. Bente Weber 59,30 Pkte
9. Tilly Henrich 57,80 Pkte
10. Hannah Singer 57,45 Pkte.
13. Lucie Braun 55,90 Pkte.
14. Lena Engelhardt 55,60 Pkte.
15. Johanna Beate 55,55 Pkte.


Die jüngeren Kürturnerinnen (Jg. 2003 und jünger, LK IV) hatten gut trainiert und waren leistungsmäßig ein großes Stück weiter gekommen. Besonders auffällig war das bei den sonst eher schwachen Barrenübungen. Diesmal konnten 4 volle Punkte mehr erturnt werden, was nicht an gnädigen Kampfrichtern lag. Auch die Bodenübungen waren sehenswert und wurden mit hohen Wertungen belohnt (12,50 für Marie). Leider gelangen die Überschläge über den Tisch nicht alle so wie im Training. Dafür konnten am Schwebebalken wieder einige Übungen mit sehr sicheren Akro-Teilen gezeigt werden. Das ist eine gute Grundlage, um die Übungen bis zum nächsten Wettkampf aufzupeppen und höherwertige Teile einzufügen, die dann auch höhere Wertungen ermöglichen. An diesem Wettkampftag wurde der 4. Platz erreicht. In der Tabelle liegt die Mannschaft aber punktgleich mit Elgershausen noch auf Platz 3. Der nächste Wettkampf entscheidet also, wer auf's Treppchen darf.

Es turnten:

11. Marie Stein 47,15 Pkte.
12. Carolin Thoma 47,10 Pkte.
24. Mabell Jacob 42,40 Pkte.
31. Charlotte Heid 33,95 Pkte. (3 Geräte)
32. Magdalena Machill 33.05 Pkte. (3 Geräte)
33. Ricarda Pavlicek 32,15 Pkte. (3 Geräte)

Für die älteren Kürturnerinnen (jahrgangsoffen, LK III) hieß es, die sehr guten Ergebnisse aus dem ersten Durchgang zu bestätigen. Gleich am ersten Gerät, dem Barren, hatten es die Mädchen nicht leicht. Die Kampfrichter bewerteten nicht nur sehr streng, sondern auch nicht immer angemessen.Dadurch verlor die Mannschaft wichtige Punkte und die Mädchen ließen sich sehr verunsichern. Allerdings bewiesen sie trotzdem am Schwebebalken ihre Stärke und zeigten sehr souverän ihre Kürübungen. Auf die Bodenübungen freuten sich alle und konnten hier mit sicher geturnten Elementen glänzen. Am Abschluss konnten dann Zuschauer und den Kampfrichter sehr sauber und auf den Punkt geturnte Sprünge über den Tisch sehen.Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten am Barren konnten sich die Mädchen gegen die sehr starke Konkurrenz durchsetzen und sich erneut auf Platz 2 vorkämpfen. In der Einzelwertung belegten Kara und Anna-Lena den 9. Platz.

Es turnten:

  9. Kara Legrand und Anna-Lena Brungs 47,95 Pkte.
13. Luisa Hildebrandt 47,50 Pkte.
14. Paula Hildebrandt 47,40 Pkte.
18. Stina Schmuck 45,70 Pkte.
29. Antonia Nörz 41,80 Pkte

 

 

 

Veröffentlicht: 12.07.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 20.11.2017