2. Teil - Internationales Deutsches Turnfest in Berlin


03. bis 10. Juni 2017

Küchencrew mit der netten Isabell

Das Motto des Turnfestes „Wie bunt ist das denn" trifft nicht nur auf die Vorführungen zu, sondern auch auf die Nationalitäten, denn nicht nur Deutschland zeigte sich in seiner Vielfalt - vertreten waren Japan, Dänemark, Portugal, Slowenien, die Schweiz.

Veranstaltungen wie Stadiongala, Turnfestgala, Rendezvous der Besten, Dänischer Abend etc.waren Höhepunkte, die man nicht vergisst.Es ist immer schwierig, für Nichtteilnehmende die Stimmung und das Gefühl herüberzubringen, mit Hunderten und Tausenden in einer Halle zu sitzen und atemberaubende Vorführungen mitzuerleben, mit allen zusammen zu klatschen und das Schöne und Außergewöhnliche anzuschauen. Es sind friedliche Veranstaltungen, die es fertig bringen, ein Zusammengehörigkeitsgefühl mit vielen Menschen zu vermitteln.

Und wie läuft das Zusammenleben für 7 Tage in der Schule ab? Die Nordhessen hatten Glück mit der Löwenzahn-Schule, es waren dort ca. 300 SportlerInnen untergebracht. Duschen gab es genügend und im Großen und Ganzen verlief einschließlich Frühstück alles entspannt ab. Neu war, dass die Vereine morgens das Frühstück ausgeben mussten, da sich keine HelferInnen, wie das sonst der Fall war, gemeldet hatten. Neu war auch, dass vor der Frühstücksausgabe eine Hygieneeinweisung stattfand, extra T-Shirts und Schürzen zur Verfügung gestellt wurden und das Frühstück jeder Person auf den Teller gegeben wurde.

-- Dieses Mal waren sogar Mütter mit ihren Babys da und unser Basti mit seiner Luise, die erst eineinhalb Jahre ist, aber so friedlich und doch fix auf den Beinen war und die so gern den Tisch abwischte. Auch Katharina und Huib hatte ihre Aniek, die ein Bein verletzt hatte, mit - alles ist gut gegangen.

Natürlich gehören zu einem Turnfest Wettkämpfe oder Vorführungen, denn ein bisschen Adrenalin muss schon sein.Die Sportlerinnen und Sportler der Turnabteilung haben an verschiedenen Wettkämpfen teilgenommen. Im Vorfeld hierzu eine Erläuterung:

Wahlwettkämpfe - hier kann man wählen, ob man einen Fachwettkampf aus einem der Bereiche Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Ropeskipping individuell zusammenstellt oder ob man einen Mischwettkampf wählt. Dabei kann man vier Disziplinen aus den vorher genannten Bereichen beliebig zusammensetzen.

In jedem Wettkampf treten in der Regel mehrere hundert oder über tausend TeilnehmerInnen an.

Hier unsere Ergebnisse:

Fachwettkampf

W 14/15: Zoe Schulze - 35,18 Punkte, Platz 806

W 16/17: Alena Nörz - 33,82 Punkte, Platz 645

W 18/19: Ricarda Pavliceck - 33,02 Punkte, Platz 329

W 55-59: Petra Ranft-Kunz - 28,77 Punkte, Platz 12

Mischwettkampf

W 14/15: Lia Schulze - 30,56 Punkte, Platz 357

W 18/19: Julia Szeltner - 31,23 Punkte, Platz 189

W 35-39: Katharina Weerkamp - 34,05 Punkte, Platz 21

Jessica Helmschmidt - 28,10 Punkte, Platz 44

W 50-54: Annetin Münder - 31,17 Punkte, Platz 38

Sabine Szeltner - 25,00 Punkte, Platz 77

M 35-39: Bastian Kunz - 36,72 Punkte, Platz 20

M 45-49: Huib Weerkamp - 32,27 Punkte, Platz 56

M 50-54: Ralf Christ - 30,53 Punkte, Platz 79

Für die Turnabteilung waren außerdem Pokalwettkämpfe angemeldet worden. Da jedoch in unserer Leistungsklasse keine Wettkämpfe angeboten wurden, waren die Mädchen gezwungen, ein bis zwei Stufen schwerer zu turnen (alle Achtung, dass sie es trotzdem gemacht haben!)

Pokalwettkampf

12/13 Jahre:

Mabell Jacob - 21,55 Punkte, Platz 136

Magdalena Machill - 19,75 Punkte, Platz 137

14 Jahre:

Carolin Thoma - 42,45 Punkte, Platz 120

Lina Schäffer - 39,05 Punkte, Platz 161

Marie Stein - 38,8 Punkte, Platz 162

15 Jahre:

Luisa Hildebrandt - 45,7 Punkte, Platz 60

Paula Hildebrandt - 44,1 Punkte, Platz 86

16 Jahre:

Stina Schmuck - 45,45 Punkte, Platz 69

Annalena Brungs - 43,35 Punkte, Platz 115

Antonia Nörz - 39,60 Punkte, Platz 161

25-29 Jahre:

Rebecca Pavlicek - 46,95 Punkte, Platz 29

Herzlichen Glückwunsch an alle, die mitmachten und ihren Verein, den OSC, auf dem Turnfest erfolgreich vertreten haben!

 

Von einem Turnfest werden viele neue Anregungen in die Turnabteilung mitgenommen bzw. die Übungsleiterinnen besuchen Workshops u.a. aus den Bereichen „Gesundheit" ( z.B. Das bewegte Gehirn), „Fitness" ( z.B. koordinative Kräftigung für Ältere), „Trendsportarten"(z.B. Pooldance), „Tanzen" (z.B. Linedance), „Turnen" (z.B. Turnen ohne Hilfestellung) und„Kinderturnen". Einiges Neue ist in dieser Woche in den Sportstunden bereits umgesetzt worden.

Fazit: Es hat Spaß gemacht, Wetter und Stimmung waren gut! In vier Jahren zum Deutschen Turnfest nach Leipzig?

Wie heißt es auf hessisch? Es wird sich uswiesen!

 

 

 

Veröffentlicht: 24.06.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 23.09.2017