Jede Menge Wanderer kamen nach Vellmar zum Gauwandertag des Turngaues Nordhessen


Foto: WB
Im Rahmen des 125-jährigen Vereinsjubiläums des Obervellmarer-Sport-Clubs (OSC Vellmar) war die Turnabteilung Gastgeber des diesjährigen Gauwandertags. Seit Wochen liefen die Vorbereitungen, immer verbunden mit der Sorge um das Wetter. Doch Petrus hatte ein Einsehen und so wurde die Veranstaltung, auch Dank des guten Wetters, ein voller Erfolg.
Mehr als 220 Wanderwillige hatten sich auf dem Sportplatz am Freibad eingefunden und wurden dort von Vellmars Bürgermeister Manfred Ludewig und Vereinsvorsitzenden Roland Tölle begrüßt, bevor Punkt 10 Uhr der Startschuss von Gauwanderwart Karlheinz Sprenger erfolgte.

Die Wanderfreunde unterwegs
Die Wanderfreunde unterwegs
Foto: WB

Eine lange Kolonne Wanderer bewegte sich durch die Vellmarer und Ahnataler Gemarkung. Unter ihnen 23 Wandergruppen aus verschiedensten Vereinen der Region. So wie die zehn Damen und Herren von der TSG Schauenburg-Elgershausen, die auch die jüngste Teilnehmerin dabei hatten. „Ich hatte keine Probleme", erklärt die Sechsjährige, die gemeinsam mit ihrem Opa Hans Eidam unterwegs war. Vielleicht hielt sie auch deshalb so gut durch, weil ihr Großvater ihr immer wieder mal ein paar Gummibärchen spendierte, um sie abzulenken. Und wenn einmal ein Stein im Schuh war, half der Opa auch.

Gummibärchen gab es für die Erwachsenen nicht, aber eine Verpflegungsstelle, bei der sich die Wanderer mit Bananen, Äpfeln und Getränken erfrischen konnten, bevor es wieder Richtung Clubhaus ging. Dort warteten Kaffee und Kuchen, sowie Bratwurst und Kartoffelsuppe für die Teilnehmer der Wanderungen.

Anschließend gab es einen Pokal für Marlene Berthel von der Turngemeinde Wehlheiden, die mit 86 Jahren als älteste Teilnehmerin an der Turngauwanderung teilnahm.

Die jüngste Teilnehmerin, Florentine
Die jüngste Teilnehmerin, Florentine
Foto: WB

Auch die Jüngste, die sechsjährige Florentine, wurde mit einem Pokal überrascht. Einen weiteren Pokal erhielt die Wandergruppe der Turngemeinde Wehlheiden, die mit 18 Personen die größte Teilnehmergruppe stellte.
Auch wenn nicht die 300 erwarteten Gäste gekommen waren, so war die Veranstaltung für Gauwanderwart Karlheinz Sprenger doch ein voller Erfolg. „Das macht Mut und ich kann nur hoffen, dass sich im nächsten Jahr wieder ein Verein findet, der als Gastgeber den Gauwandertag ausrichtet."
Voll des Lobes waren auch die Teilnehmer. Eine hervorragende Veranstaltung, von der Organisation über die Betreuung unterwegs bis hin zur Gastronomie mit Kaffee und Kuchen.

Von Werner Brandau

 

Veröffentlicht: 23.05.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 25.06.2017