Saisonziele erreicht !

Klassenerhalt bei der Ersten und U23

Klassenerhalt für die Erste und die U23 perfekt !

Das 1:1 im Derby beim KSV Baunatal bedeutet einen Spieltag vor dem Ende den vorzeitigen Klassenerhalt. Eine Superleistung der Mannschaft und des Trainer- und Funktionsteams.

Das Spiel lebte weniger von den tollen, spielerischen Elementen, sondern viel mehr von der Spannung und der kämpferischen Einstellung beider Mannschaften. Allerdings war das Tor des OSC Vellmar eine Augenweide im Hinblick auf die Entstehung, denn dem Tor ging eine Ballstafette voraus, wie man es in  dieser Spielklasse selten sieht. Enis Salkovic  vollendete mit einem satten Schuss und egalisierte somit die Führung der Baunataler durch Manuel Pforr sechs Minuten vorher.

Nach dem Platzverweis von Oliver Scherer in der 50. Minute durch gelb/rot, drohte das Spiel zugunsten der Baunataler zu kippen, doch die OSC Mannschaft hielt mit einer tollen Leistung und Einstellung dagegen und konnte somit verdient das Unentschieden halten.

 

U23 gewinnt 6-Punkte Spiel in Wolfhagen mit 3:1

Der Sieg gegen einen direkten Mitkonkurrenten bedeutet ebenfalls den Klassenerhalt in der Gruppenliga. Nach der 1:0 Führung der Hausherren drehte das Bartel-Team das Spiel durch Tore von Marc Bautista, Marvin Steube und Jannik Kleinschmidt. Eine sehr gute Saisonleistung, die nach den ersten Spielen nicht zu erwarten war.

 

Klare Niederlage der Dritten

Die Dritte warte weiterhin auf die nächsten Punkte und verlor mit 7:1 beim AFC Kassel. Das Tor für das Team von Kay Wedekind schoss Sebastian Rinke.

 

„Dummes Unentschieden in Witzenhausen!

Ein Spiel zum Vergessen! So oder so ähnlich könnte die Überschrift über dem Altherrenspiel des OSC Vellmar beim TSV Witzenhausen lauten. Zu keiner Zeit konnte der OSC überzeugen und musste dadurch einen herben Rückschlag im Meisterschaftskampf hinnehmen.

Einer anfangs kurzen Überlegenheit folgte eine über weite Strecken geführte lethargisch geführte Begegnung von Seiten der Gäste. Die Vellmarer erspielten sich zwar während der gut 83 Minuten eine Großchance nach der anderen, dennoch kam leider nichts Zählbares dabei raus.

Das Führungstor von T. Bode nach wundervollem Zuspiel von M. Regenbogen, der gehaltene Elfmeter von S. Meier sind hierbei die einzig nennenswerten Highlights.

Den Ausgleichstreffer der Witzenhäuser in der 81. Minute kommentierte der Vellmarer Trainer R. Fieseler mit den Worten: „Ohne Worte“.

 

Wieder nur Unentschieden der Alten Herren

OSC Vellmar AH – FSV Bergshausen   4:4 (2:3)

 

Nach dem 1:1-Unentschieden unter der Woche beim SSV Witzenhausen, kamen die Altherren des OSC Vellmar zum wiederholten Mal über ein Remis nicht hinaus.

Der OSC war zwar über weite Strecken der Partie spielbestimmend – doch vor allem in der ersten Hälfte nutzten die Gäste, bedingt durch eine katastrophale Vellmarer Abwehrarbeit, ihre Möglichkeiten und gingen durch einen Doppelschlag in der 17. bzw. 18. Spielminute mit 2:0 in Führung. B. Müller gelang nach einer Bode-Ecke in der 29. Minute der Anschlusstreffer, doch nur zwei Minuten später konnte der FSV den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herstellen. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte D. Heeks den zweiten OSC-Treffer, als er nach einer gut getimten Flanke von T. Bode das Spielgerät über die Torlinie drückte.

In der 51. Minute konnten die Gastgeber zum ersten Mal ausgleichen, als M. Regenbogen mit einem Flachschuss von der linke Seite FSV-Keeper K. Thiemich keine Abwehrmöglichkeit mehr ließ.

Abermals nach schlechtem Defensivverhalten auf Seiten des OSC erzielte FSV-Spieler W. Sobek den erneuten Führungstreffer für den Gast (64.). Nach maßgerechter Flanke von D. Heeks, war wiederum M. Regenbogen zur Stelle und erzielte in der 72. Minute mit herrlichem Flugkopfball den letztlich verdienten Ausgleich.  Kurz vor Spielende hatten M. Regenbogen und M. Asteroth mit ihren Fernschüssen kein Glück, sonst wäre noch ein Sieg möglich gewesen.

OSC Vellmar:

O. Weinert, J. Fischer, M. Makel, M.Marx, T. Stern, M. Regenbogen, B. Müller, D. Heeks, M. Gagalick, C. Lux, T. Bode, M. Asteroth, G. Gödecke,  I. Ghabouli   

Vorschau:

Am Samstag, den 20.05.2017 kommt es zum Gipfeltreffen zwischen dem Altherren des OSC Vellmar als Tabellenzweiten und dem Spitzenreiter FSC Lohfelden. Die Partie findet nach der Hessenligapartie der ersten Mannschaft gegen Borussia Fulda auf dem Sportplatz am Schwimmbad statt. Anpfiff der Partie ist um 18.00 Uhr.

Veröffentlicht: 15.05.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 20.10.2017