Jugendergebnisse vom Wochenende 12.-14.5.2017

Super Ergebnisse im Jugendbereich

U17

OSC Vellmar – VfB Marburg 1:2 (0:0)

Die U17 vom OSC konnte einem leidtun an diesem Sonntag. 3 Spieler wurden an die B2 abgegeben und 4 Spieler an die U19. Selber hatte man 5 angeschlagenen Spielern darunter Torwat Fabian Rull mit einer Absplitterung am Finger und Mehmet-Han Teke mit einer starken Bänderdehnung. Aber die OSC Jungs warfen alles was sie hatten, in die Waagschale. Die ersten 20 Minuten der Partie gehörtem dem Gast aus Marburg. Dann fand der OSC mit viel Leidenschaft in die Begegnung. Schade, dass der Schiedsrichter ein klares Handspiel im Strafraum nicht gesehen hatte, damit ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte weiter ein ausgeglichenes und gutes Fußballspiel mit leichten Vorteilen für Vellmar. Ein zweites Mal haderte dann der OSC mit dem Schicksal, als ein klares Foulspiel an Gianluca Marino im Strafraum ebenfalls übersehen wurde. Doch dann, die verdiente Führung für den OSC. Als sie sich im Strafraum des Gegners festspielten, zog Felix Hegmann ab und traf. Die Vellmarer liefen auf dem Zahnfleisch, ließen hinten aber nichts anbrennen. Bis in die 79. Minute, als Luca Da Costa zwar Foul spielte, aber dies außerhalb des Strafraumes. Der Schiedsrichter hat es anders gesehen. Elfmeter… und der Ausgleich. 3 Minuten Nachspielzeit. Noch einmal kam der OSC gefährlich vor das Gästegehäuse, doch konnten sie diese Chance nicht nutzen. Stattdessen der Konter. Jonah Uhl musste ins Laufduell. Spielte Foul, mehrere Meter vor dem 16-Meterraum. Der Spieler rollte in den Strafraum und wieder zeigte der Schiedsrichter unglücklicher Weise auf den Punkt. Elfmeter… 1:2 … Schluss.

Ein aufopferungsvoller Kampf der U17, der zum zweiten Male nicht belohnt wurde. Das zweite Mal, dass man mit Schiedsrichterentscheidungen eher Pech hatte und die zweite Niederlage in Folge. Schade, aber wer die Jungs kennt, weiss, dass sie das nicht unterkriegen wird.

Aufstellung: Fabian Rull, Domenico Hill, Luca Da Costa, Jonah Uhl, Tim Ziemke(ab 65. Min. Niclas Frank), Jurin Hoffmann(ab65. Min. Yunus Topal), Mehmet-Han Teke, Mehmet Kasal, Felix Hegmann(ab 70. Min. Patrick Ziegler), Ilias El Hammiri, Gianluca Marino

 U19

 OSC Vellmar – VfB Marburg 3:1 (0:0)

Die U19 vom OSC stand nach der Niederlage letzte Woche in Burgsolms und dem Sieg  an diesem Sonntag der Bad Hersfelder massiv unter Druck. Doch an diesem Tag schien es so, als ob die Botschaft angekommen sei. Abstiegskampf ist Wille, Abstiegskampf ist Leidenschaft und Abstiegskampf ist Emotion. Diese Eigenschaften brachten die Jungs von Coach Robert Franke in den ersten 45 Minuten aufs Feld. Einen Pfostenschuss hatten die Gäste. Doch der OSC blieb immer gefährlich bei Kontern über ihren Pfeilschnellen Stürmer Pascal Adler. Vellmar versuchte tief und kompakt zu stehen und dann schnell umzuschalten, dies gelang ihnen wirklich gut. Mit viel Disziplin war der Glaube an den Matchplan immer da. Leider verletzte sich OSC-Akteur Fathi Tutulmaz, sodass er nicht weiter spielen konnte, an dieser Stelle, gute Besserung. Der Plan war, auch in der zweiten Hälfte lange die „Null“ zu halten. Leider war dieses Vorhaben in der 48. Minute schon beendet. Die Marburger gingen nach einem schönen Spielzug in Front. Nun stieg der Druck weiter. Doch plötzlich spielte nur noch der OSC.  Die Marburger fanden kein Mittel durch die Abwehr der Vellmarer zu kommen, spätestens bei  Kapitän Jonah Ganß war meistens Schluss. In der 68. Minute war es der für den verletzte Fathi Tutulmaz eingewechselte Cihan Ünsal, der einen schönen Spielzug zum Ausgleich einnetzte. Kurz darauf, nach feinen Pass von Luca Chiera, war Hendrik Fenner durch und behielt vor dem Keeper die Nerven, 2:1. Nun spielte der OSC sich in einen Rausch. Über drei Stationen landete der Ball bei Hendrik Fenner der von außen hineinflankte, wo Pascal „Pato“ Adler per Direktabnahme zum 3:1 vollendete. Das war dann auch der Schlusspunkt. Die U19 aus Vellmar besiegt den haushohen Favoriten sogar verdient mit 3:1 und setzte ein Lebenszeichen im Abstiegskampf. Eine tolle Mannschaftsleistung!

Aufstellung: Lukas Javaid, Tom Nolte, Jonah Ganß, Luca Chiera, Milad Khalili(ab 65.Min Felix Dopatka), Burhan Öz, Alex Hochapfel, Fathi Tutulmaz(ab35.Min. Cihan Ünsal), Hendrik Fenner(ab 85. Min. Mehmet Yildiz), Antonio Juricic(ab75.Min. Justin Schmidt), Pascal Adler

Spannendes 4:4 gegen Sandershausen der U 10

Das Wetter wusste nicht so recht, ob Sonne oder Gewitter und das übertrug sich auch das Spiel beider Mannschaften.

Sandershausen hat am letzten Wochenende noch den Spitzenreiter Bosporus besiegt und trat mit breiter Brust in Vellmar an. Der Gast legte auch gleich gut los und nutze eine Unaufmerksamkeit in der OSC Abwehr zum 1:0 Führungstreffer.

Nach rd. 7-8 Minuten haben unsere Jungs das Spiel in den Griff bekommen und sich eine ganze Reihe erstklassiger Chancen erspielt, nur leider wollte die Pille nicht rein. Luis gelang es schließlich den Bann zu brechen und den Ausgleich zu erzielen. Kurz danach konnte sich Paul gegen gleich 3 Gegenspieler durchsetzen und konnte den Ball mit viel Gefühl und dem Außenrist in den Winkel befördern.

Kurz vor der Pause gab es noch einen Freistoß in aussichtsreicher Position, eine Aufgabe für Ole, die er mit Bravour erledigte.

3:1 für den OSC hieß es zur Pause und das waren eigentlich 3-4 Tore zu wenig.

Nach dem Wechsel verbrachte der OSC die ersten knapp 10 Minuten im Tiefschlaf, was ein Drehen des Spiels zur Folge hatte und prompt konnte Sandershausen eine 4:3 Führung erarbeiten. Langsam merkte man bei der U 10 den Verschließ von 4 Spielen in 7 Tagen.

Trotz schwerer Beine folgte jetzt Angriff auf Angriff und schließlich konnte Luis den verdienten Ausgleich erzielen.

Es folgte eine ganze Reihe von guten Chancen, aber das Glück war heute nicht auf unserer Seite, so blieb es beim 4:4.

 Zum Einsatz kamen: Konstantin, Ole, Alina, Johannes, Phil, Lias, Ben, Farsad, Finn, Paul und Luis.

Herzlichen Dank wieder an alle Fans der kleinen Racker und dem Verkaufsteam, das wieder ordentlich was für die Mannschaftskasse erwirtschaftet hat.

Bereits am Freitag können wir wieder Punkten, da geht es zum Auswärtsspiel nach Vollmarshausen und am Samstag folgt das Testspiel im OSC Stadion gegen die Borussia aus Fulda.

In einem guten Spiel setzte sich die F 2 - Jugend des OSC Vellmar beim Gastgeber SVH Kassel mit 10:1 Toren durch.

Nach einem verhaltenen Beginn kamen unsere Fußballer nach und nach auf Betriebstemperatur. Es wurde herrlicher Kombinationsfußball den anwesenden Zuschauern / Eltern gezeigt.

Das gesamte Abwehr - und Zweikampfverhalten aller eingesetzten Spieler war gut.

Die Torausbeute wurde optimal genutzt und ein Lob an den Torhüter des SVH Kassel, der noch einige aussichtsreiche Chancen der F 2 Fußballer glänzend vereitelte.

Super Leistung unserer Jungs und des Trainers Mehmet Isilak. 

Kader: Valentin, Antonio, Luca, Jaron, Leon, Gulien, Enver, Marcel, Zana, Baris.

Tore: Enver (3), Baris (2), Antonio  (2), Jaron  (2), Luca (1)

 

U10 erobert am letzten Montag erstmals Tabellenführung

Nach dem klasse Spiel am Samstag gegen Söhne mussten die U10 Kicker bereits am Montag zum Nachholspiel bei Olympia Kassel ran.

Leider war der Wettergott diesmal nicht so nachsichtig wie am Samstag, so dass neben dem recht unebenen Platz noch „Fritz Walter Wetter“ angesagt war.

Das Trainerteam hat nach den starken Leistungen alle Spieler nominiert, so dass wir mit voller Kapelle in Niederzwehren zu Gast waren.

Die körperlich robusten Zwehrener gestalteten das Spiel lange völlig ausgeglichen und die Angriffsmaschine des OSC kam nur schwer in Gang, so dauerte es bis zur 18 Minute ehe Luis das 1:0 gelang und dies war erst der zweite oder dritte gelungene Angriff unserer Jungs. 

Olympia hatte ebenfalls kaum Chancen, aber ein Sonntagsschuss brachte kurz vor der Pause das nicht unverdiente 1:1.

Allen war klar, wenn man an die Tabellenspitze will, muss man hier gewinnen und die Halbzeitansage war entsprechend deutlich.

So war die zweite Hälfte die Hälfte des OSC. Mit einem Doppelpack zum 2:1 bzw. 3:1 brachte Finn uns auf die Siegerstraße. Alle Mann und Alina zeigten jetzt eine kämpferisch deutlich verbesserte Leistung. Luis krönte einen sehenswerten Angriff mit einem klasse Abschluss zum 4:1 und kurz danach hat Paul noch eine gut hörbare Beule in den Pfosten geschossen. Erleichtert waren alle,das Ole sich bei einer Abwehraktion nicht schlimmer verletzt hat.

Wir mussten kurz vor Schluss noch das 4:2 hinnehmen, wobei u.E. der Ball bereits im Toraus war, aber sei es drum. In einem kämpferisch klasse Spiel beider Teams ging es immer fair zur Sache und alle Spieler zeigten hohen Einsatz.

Vielen Dank an die wie immer tolle Unterstützung aller mitgereisten Fans der U10, die bereits am Mittwoch wieder zum Freundschaftsspiel bei Nieste/Staufenberg antritt und Samstag Sandershausen zu Gast hat.

Zum Einsatz kamen: Konstantin, Ole, Gulian, Johannes, Alina, Phil, Ben, Lias, Paul, Farsad, Matthes, Finn und Luis

 

 

Veröffentlicht: 15.05.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 21.08.2017