Seniorenspiel am Wochenende


Wageners Traumtor
Foto: RM

Bildergalerie Bildergalerie      

Klassenerhalt fast geschafft

Mit einem 2:1 Sieg gegen Seligenstadt hat das Team von Mario Deppe den Klassenerhalt so gut wie geschafft. Rechnerisch fehlt noch ein Punkt, aber dann müssten alle Mannschaften, die hinter dem OSC stehen, die restlichen Spiele gewinnen, was sehr unwahrscheinlich ist.

Die Gäste legten einen unglaublichen Start hin und hätten nach 10 Minuten bereits mit 3:0 führen können, aber der OSC überstand diese Phase mit viel Glück. Aber nach 36. Minuten ging der Gast mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung. Doch bereits vier Minuten später konnte Sebastian Wagner mit einem herrlichen Fallrückzieher den Ausgleich erzielen. Kurz vor der Halbzeit stellte dann Enis Salkovic mit einem verwandelten Foulelfmeter bereits den Endstand her.

In der zweiten Halbzeit war es ein offenes Spiel, in dem sich beide Mannschaften keine großen Chancen mehr herausspielen konnten oder aber die beiden Torhüter waren auf dem Posten. Tobias Schlöffel im Tor des OSC erwies sich einmal mehr als Garant des Sieges!

Nun geht es am Freitag zum Derby nach Baunatal, die derzeit auch noch um Klassenerhalt spielen.

 

U23 verliert nach gutem Spiel gegen den Tabellenführer mit 1:3

Zur Halbzeit führte der OSC noch nach einem Tor aus der 4. Minute durch Jubin Ansari mit 1:0 und der Tabellenführer kam überhaupt nicht ins Spiel. In der zweiten Halbzeit stand der OSC dann unter Dauerdruck , aber erst die dann einseitigen Entscheidungen des Schiedsrichters, der zweimal gelb/rot gegen OSC Spieler aussprach und die Gäste in seiner Bestrafung verschonte, führten zum Sieg der Gäste. Die U23 dürfte aufgrund der Konstellation der restlichen drei Spieltage, an denen alle abstiegsgefährdete Mannschaften gegeneinander spielen, den Klassenerhalt sicher haben.

 

Klare Niederlage der Dritten

Mit 0:4  verlor die dritte Mannschaft das Derby gegen Eintracht Vellmar. Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit spielbestimmend und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

 

CSC 03 Kassel – OSC Vellmar AH  2:2 (1:1)

 

Nach zwei gewonnen Spielen mussten sich die Altherrenfußballer des OSC Vellmar mit einem 2:2-Unentschieden beim CSC 03 Kassel zu Frieden geben.

Zwar gelang T. Bode ,durch einen sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze,  in der 10. Spielminute der OSC-Führungstreffer, doch schon zehn Minuten später erzielte O. Grund durch einen direktgetretenen Freistoß aus 16 Meter den Ausgleich für den Kasseler Traditionsverein. In der Folgezeit nutzen beide Mannschaften ihre guten Gelegenheiten nicht, deshalb blieb es bis zur Pause beim Remis.

Nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Es dauerte bis zur 60. Spielminute, als wiederum T. Bode zur Stelle war und das Spielgerät am herauseilenden CSC-Keeper überlegt zum 2:1 einschoss.

Doch die Freude über den erneuten Führungstreffer weilte nur kurz, denn durch einen verwandelten Foulelfmeter von CSC-Stürmer O. Grund konnten die Gastgeber erneut ausgleichen (64.).

Bis zum Spielende gab es kaum noch erwähnenswerte Spielszenen, so dass es bis zum Schlusspfiff beim leistungsgerechten 2:2-Unentschieden blieb.

OSC Vellmar:

S. Kolle, M. Asteroth, M. Regenbogen, M. Makel, G. Gödecke, B. Müller, I. Niemeyer, D. Heeks, R. Rethemeier, T. Bode, C. Lux, D. Schott, I. Ghaboli

Veröffentlicht: 08.05.2017



drucken   versenden


 


© OSC Vellmar | www.osc-vellmar.de
Datum des Ausdrucks: 14.12.2017